Teilnahme des Verbands Biogas Serbien an der Konferenz, organisiert von der Botschaft des K├Ânigreichs der Niederlande in Serbien, der FTN Novi Sad und der EBRD

Teilnahme des Verbands Biogas Serbien an der Konferenz, organisiert von der Botschaft des K├Ânigreichs der Niederlande in Serbien, der FTN Novi Sad und der EBRD

Konferenz mit dem Titel “Potenziale der serbischen Landwirtschaft in der Bioenergieproduktion und Beispiele bew├Ąhrter Praktiken aus den Niederlanden”, organisiert von der Botschaft des K├Ânigreichs der Niederlande in Serbien, dem Provinzialsekretariat f├╝r Landwirtschaft, Wasserwirtschaft und Forstwirtschaft, der Fakult├Ąt f├╝r Technische Wissenschaften in Novi Sad und der Europ├Ąischen Bank f├╝r Wiederaufbau und Entwicklung mit Unterst├╝tzung von WB EDIF, fand im Rektorat der Universit├Ąt Novi Sad statt. Die Vertreter des Verbands waren Prof. Dr. ─Éor─Ĺe ─Éatkov, der als Moderator des Panels “Innovationen im Biogassektor und Beispiele bew├Ąhrter Praktiken aus den Niederlanden” fungierte, und Herr Goran Kne┼żevi─ç, der am Panel “Potenziale des Biogassektors in Serbien” teilnahm. Das Thema der Konferenz war die Verbindung zwischen Biogas und Landwirtschaft, bei der wir neben Pr├Ąsentationen zum Thema Biogas in Serbien auch die Gelegenheit hatten, Beispiele bew├Ąhrter Praktiken aus den Niederlanden zu h├Âren. Zu diesem Zweck gab der Pr├Ąsident des Biogasverbandes der Niederlande relevante Informationen zum Sektor in diesem Land.